Donnerstag, 22. Januar 2015

Top Ten Thursday # 2



Heute ist zum zweiten Mal Zeit für den "Top Ten Thursday".

Jede Woche werden neue Top Ten Listen erstellt. 

Die Aufgaben dazu gibt es hier

10 Bücher, deren Handlung in Deutschland spielt

Ein Klick auf den Büchertitel führt euch zur jeweiligen Amazonseite.

 Zu Anfag dachte ich "Zu dieser Aufgabe findest du NIEMALS 10 Bücher" am Ende hatte ich über 20. Alle Bücher wurden von mir mit gut bis sehr gut bewertet.
 Hier meine Auswahl:

 1. Männertaxi

Eine super witzige Komödie von einer lieben Booktuberin und Buchbloggerin, der Kossi :) Hier kommt ihr zu ihrem Blog.
Warum kann man Männer nicht bestellen wie Pizza: »Einmal die Nummer 12, bitte extrascharf!«? Isa will diese Marktlücke schließen und beginnt mit Vergnügen, die »Speisekarte« zusammenzustellen. Sie ahnt nicht, dass das Männertaxi nicht nur das Liebesleben ihrer Kundinnen beflügeln, sondern auch ihr eigenes kräftig durcheinanderwirbeln wird …
»Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels.« Karo lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, selbstironisch und liebenswert. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da. Als auch die cleversten Selbsttäuschungen nicht mehr helfen, tritt sie verzweifelt und mit wütendem Humor ihrer Depression entgegen. Dem Wahnwitz unserer Gegenwart gibt Sarah Kuttner eine Stimme. Lustig und tieftraurig, radikal und leidenschaftlich erzählt sie von der Verlorenheit, die manches Leben heute aushalten muss.
Ich beobachte dich. Jeden deiner Schritte. Du solltest vorsichtig sein. Zwing mich nicht, auch dich zum Schweigen zu bringen. Janas beste Freundin Ella ist verschwunden. Auch wenn die Polizei nicht an ein Verbrechen glaubt, steht für Jana eines fest: Ella würde niemals einfach so abhauen. Sie beschließt, auf eigene Faust zu recherchieren. Dabei kommen Dinge ans Tageslicht, die Jana an ihrer Freundschaft zu Ella zweifeln lassen. Und die sie in große Gefahr bringen, denn ihre Suche hat sie dem Täter nahe gebracht. Zu nah.
Abserviert! Dabei hatte Elli gedacht, jetzt sei endlich mal alles in Ordnung in ihrem Leben. Und dann so was: Der Mann ihres Lebens wird in vier Wochen die Stadt verlassen - mit seiner Verlobten! Ein Monat Zeit, alles zu tun, um die große Liebe zurückzuerobern: Rivalin beschatten, Strip-Kurs besuchen, Fettverbrennung ankurbeln, Blaues Wunder erleben.
 Flaschenpost für dich. Eine romantische Hochzeit an der Ostsee? Für Sara eine Strafe. Frisch geschieden sitzt sie zwischen ­lauter Paaren. Glücklichen Paaren. Der einzige ­attraktive Single entpuppt sich als Nervtöter. Die albernen Hochzeitsspielchen geben ihr den Rest: Statt guter Wünsche fürs Brautpaar schreibt Sara sich ihren ganzen Frust von der Seele und schmeißt die Flaschenpost ins Meer. Mit einer Antwort rechnet sie nicht. Doch wenige Wochen später erhält Sara einen Brief. Die Worte des unbekannten Finders berühren ihr Herz. Als dem regen Briefwechsel und zahlreichen E-Mails endlich ein Kennenlernen folgen soll, zögert er. Und das aus gutem Grund …
 »Und wer bist du wirklich?«
Der Weg durch den nächtlichen Park, der Überfall – all das weiß sie noch, als sie aus dem Koma erwacht. Ihre Erinnerung ist völlig klar: Sie heißt Sibylle Aurich, ist 34 Jahre alt, lebt mit Mann und Kind in Regensburg. Sie scheint fast unversehrt. Und doch beginnt mit ihrem Erwachen eine alptraumhafte Suche nach sich selbst. Zwar hat Sibylle ihr Gedächtnis behalten, die Welt aber hat offenbar die Erinnerung an Sibylle verloren: Ihr Mann kennt sie nicht, von ihrem eigenen Hochzeitsfoto starrt ihr das Gesicht einer Fremden entgegen, und niemand hat je von ihrem Sohn Lukas gehört! Wurde er entführt? Hat er nie existiert? Und wem kann sie überhaupt noch trauen?
Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen.
Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen ...
 Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!
 Im Alter von zwölf Jahren kommt Christiane F. in einem Jugendheim zum Haschisch, kurz darauf in einer Diskothek zum Heroin. Sie wird süchtig, geht vormittags zur Schule und nachmittags mit ihren ebenfalls heroinabhängigen Freunden auf den Kinderstrich am Bahnhof Zoo. Die Berlinerin Christiane F. erzählt mit minuziösem Erinnerungsvermögen und rückhaltloser Offenheit ihre traurige Geschichte. Ein Buch, das in den 70er Jahren Deutschland erschütterte - und bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.
 Marina hat das alte Haus auf Rügen geerbt, von dem sie schon als Kind fasziniert war. Allerdings muss sie der alten Josefine lebenslanges Wohnrecht gewähren. Trotzdem nimmt Marina das Erbe an und baut das Gebäude gemeinsam mit ihrer Schwester zu einem Gästehaus um. Doch sie fragt sich, warum ausgerechnet sie das Haus geerbt hat. Als auch noch eine entfernte Verwandte auftaucht, die Erbansprüche stellt, beschließt sie, für Klarheit zu sorgen, und macht sich auf Spurensuche. Denn sie will um das Haus kämpfen …
Ich bin gepannt für welche 10 Bücher ihr euch entschieden habt. Kennt ihr Bücher aus meiner Liste?



Kommentare:

  1. Hallo Kathi,

    zumindest sagen mir hier einige Bücher von deiner Liste etwas. „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ ist wahrscheinlich jedem ein Begriff, aber das Buch habe ich nie gelesen, nur den Film gesehen. Fitzek kenne ich und von Arno Strobel möchte ich mal etwas lesen.

    „Mängelexemplar“ habe ich tatsächlich gelesen! Jetzt fällt’s mir wieder ein. Aber das ist schon einige Zeit her und mir hat’s leider weniger gefallen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade das Thema bei Mängelexemplar hat mir gut gefallen :)

      Löschen
  2. Guten Morgen Kathi,

    Oh endlich jemand mit dem ich Übereinstimmungen habe und dann direkt zwei. ;-) Mängelexemplar und Blaue Wunder. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo habe ich auch gelesen, den Rest kenne ich leider nur dem Namen nach oder aber gar nicht.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag. LG Ina

    AntwortenLöschen
  3. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo kenne ich auch nur als Film - aber auch sonst kennne ich kein Buch von deiner Liste.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube Bahnhof Zoo ist jedem ein Begriff :)

      Löschen
  4. Wir sagen alle Bücher etwas, aber gelesen habe ich nur den Augenjäger.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Okay, Wir Kinder vom Bahnhof Zoo kenne ich, aber der Rest... Ich merke mit jeder Liste, die ich mir zu diesem TTT anschaue, dass ich wirklich seeehr wenig lese, was in Deutschland spielt und daher kaum Übereinstimmungen mit irgendeiner anderen Liste habe :D

    Liebe Grüße
    Filia
    Mein TTT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich lese auch eher weniger Bücher die in Deutschland spielen

      Löschen
  6. hi du,

    einige deiner bücher habe ich gelesen, aber keins steht auf meiner liste - wobei ich ein anderes von arno drauf habe, das kann man dann doch gut als eine übereinstimmung werten ;)

    LG
    steffi

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!
    Wir haben zwar nichts gemeinsam, aber die Kinder von Bahnhof Zoo hab ich natürlich auch gelesen. Ich glaube aber das steht meinen Eltern zuhause :P

    Liebste Grüsse
    Henny

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :)

    Leider haben wir keine Gemeinsamkeiten.
    Und ich kenne auch keines deiner Bücher. Wir Kinder vom Bahnhofszoo kenne ich nur den Film.

    Liebste Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,

    von deinen Büchern habe ich noch keines gelesen. Von "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" habe ich damals nur den Film gesehen.
    „Mängelexemplar“ steht auf meiner Want-to-Read Liste.

    Liebe Grüße,
    Abigail

    AntwortenLöschen
  10. Huhu!

    Von deiner Liste kenne ich nur "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Aber das ist schon eine Ewigkeit her, seit ich das gelesen hab. War aber damals ziemlich krass.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen