Sonntag, 31. August 2014

Rezension: Silber - Das zweite Buch der Träume



Zusammenfassung:
Liv und Henry treffen sich nach wie vor fast jede Nacht in ihren Träumen und doch hat sie das Gefühl kaum etwas privates über ihn zu wissen. Außerdem sind sie auf den Korridoren nicht allein.
Auch tagsüber läuft nicht alles rund. Graysons Großmutter macht den Silber-Schwestern, ihrer Mutter und Lotti das Leben nicht gerade leicht. Und was ist bloß mit Mia los, wieso schlafwandelt sie plötzlich?

Eigene Meinung:
Schon lange habe ich keinen so guten zweiten Teil gelesen. Definitiv kann das zweite Buch der Träume mit dem ersten mithalten. Schon auf der ersten Seite geht die Geschichte weiter und hält sich nicht mit langen Rückblenden auf.

Die Charaktere von den Liv und Mia gefallen mir unglaublich gut. Sie entwickeln sich, sind absolut natürlich und toll herausgearbeitet. Auch Grayson wird mir von Kapitel zu Kapitel sympathisch.

Wie schon im ersten Teil habe ich fieberhaft überlegt wer wohl hinter Secrecy stecken könnte. Ich habe bereits zwei Verdächtige aber man wird sehen :)

Der Schreibstyl von Kerstin Gier ist gewohnt spritzig und von sarkastischem Humor den ich so liebe. Ich habe das Buch nicht gelesen, nein ich habe es verschlungen.

Rein optisch ist dieses Werk natürlich wieder ein absoluter Hingucker. Mir persönlich hat das schwarze Cover allerdings etwas besser gefallen.

Fazit:
Ein zweiter Teil der Trilogie kann locker mit dem ersten mithalten und bietet eine unendliche Spannung auf Teil 3. Ich weiß nicht wie ich es ein Jahr bis zur Erscheinung aushalten soll.

Dienstag, 26. August 2014

Lesezeichen :)

Ihr seid auf der Suche nach wunderschönen individullen Lesezeichen?

Dann seid ihr auf der Facebook-Seite von ici80 genau richtig :)


Sind die nicht toll? 
Und alles komplett von mir zusammen gestellt! Jede einzelne Perle, jeder Anhänger, jeder Lesezeichenrohling frei wählbar :)

Ich empfhle jedem mal auf dieser Seite vorbei zu schauen :)

Hermes hat mich 5 Tage warten lassen, aber das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Als ich das Päckchen geöffnet habe war ich absolut begeistert.

Ganz liebe Grüße, Kathi

Samstag, 23. August 2014

Der SuB muss kleiner werden!

So... es ist so weit. Ich erteile mir selbst ein Buchkaufverbot. Auf meinem SuB liegen mittlerweile um die 50 Bücher. So geht es nicht weiter... Allerdings bin ich selbst gespannt ob ich mich an dieses Verbot halten kann. Meine Neuzugänge im August werde ich euch jedenfalls demnächst vorstellen.

Jetzt werde ich Silber - Das zweite Buch der Träume lesen und mich danach an das SuB-Leichen Projekt von Agatha Knoblauch (booktuberin) versuchen. Es beinhaltet diese folgenden 10 Aufgaben welche nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge "abgearbeitet" werden müssen.



1) Lies eine dicke/ deine dickste SUBLeiche

2) Lies eine dünne/deine dünnste SUBLeiche

3) Lies das Buch mit dem ältesten Erscheinungstermin

4)Lies deine älteste SUBleiche, die am längst bei dir ungelesen rumliegt!

5)Lies ein neues Buch um eine neue SUBLeiche zu verhindern

6)Lies ein Buch, was jeder schon gelesen hat nur du noch nicht!

7)Lies das Buch worauf du am wenigstens Lust hast, es dich aber am glücklichsten machen wird, wenn es endlich vom SUB runter ist

8) lies ein Buch, welches du eigentlich gar nicht mehr lesen willst, auf Grund von schlechter Kritiken oder weil dir der Vorgänger nicht gefallen hat

9) Lies ein Buch, wo du nicht verstehst, wie es zur SUBLeiche werden konnte, weil du es unbedingt haben wolltest

10) Lies eine SUB-Leiche aus deinem Lieblingsgenre

Welche Bücher ich genau wähle weiß ich noch nicht. Ich werde euch aber früh genug informieren ;) 

Donnerstag, 21. August 2014

Rezension: Silber - Das erste Buch der Träume



Zusammenfassung:
Liv Silber wechselt mit Mutter, Schwester und dem Kindermädchen des öfteren den Wohnort. So auch dieses mal. Kaum in der neuen Heimat angekommen beginnt sie zu träumen und das sehr real. Und woher wissen Grayson und seine Freunde Dinge die Liv ihnen nie erzählt hat?

Eigene Meinung:
Von Kerstin Gier kenne ich eigentlich nur die Frauenromane, welche ich mehr oder minder unterhaltsam fand. Dann sah ich Silber in der Buchhandlung stehen und war wie magisch angezogen. So ein wundervolles Cover habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Man möchte es einfach in den Händen halten und mit dem Finger darüber streichen. Zumindest mir geht es so.
Silber wird in der Ich-Perspektive von der Protagonistin Liv erzählt, was einen sofort in die Geschichte eintauchen lässt. Die Schreibweise ist flüssig und schnell zu lesen.
An einigen Stellen (z.B. der Vergleich zu Ken) habe ich sogar laut gelacht. Das passiert mir eher selten bei Büchern.
Die Charaktere sind toll herausgearbeitet. Liv und alle Mitglieder aus ihrem Haushalt waren mir auf Anhieb sehr sympathisch.
Besonders toll sind die Traumwelten gestaltet. Der Korridor, die Türen, die Erlebnisse in den Träumen. Fast als wäre man selbst dabei. Absolut fantastisch!
Auch die Blog-Einträge haben absolut zur Spannung der Geschichte beigetragen.

Fazit:
Als ich den Schlusssatz gelesen habe hätte ich am liebsten laut gerufen: "NEIIIIN, es darf nicht JETZT vorbei sein!" Ein Buch, das man lesen MUSS und nicht aus der Hand legen kann! Ich kann es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen. Wie soll ich es nur aushalten bis Teil 3 erscheint?!

Montag, 18. August 2014

Buch beendet, neues begonnen, Blog-geplauder

Gestern habe ich das erste Buch der "Silber"-Reihe beendet. Wow, das war sooo toll. Und dabei dachte ich, "solche Bücher" sind nichts für mich.
Liv ist mir so sehr ans Herz gewachsen. Auf den letzten Seiten habe ich doch tatsächlich langsamer gelesen, damit es nicht so schnell vorbei ist.

Am 23. September gehe ich zu einer Autorenlesung von Kerstin Gier. Erst danach werde ich mit dem zweiten Buch der Träume weiter machen. Hoffentlich halte ich das auch durch! :D

Als nächstes werde ich "Das Skript" von Arno Strobel lesen, ich bin gespannt. Es liegt schon länger auf meinem SuB. Von "Der Trakt" war ich begeistert, "Der Sarg" konnte mich hingegen garnicht fesseln.

Ich hoffe in den nächsten Tage fummel ich mich weiter in den Blog hinein. Möchte gerne meinen SuB vorstellen etc.

Freue mich über jedes Kommentar und jeden Leser / jede Leserin. :) Ganz liebe Grüße, Kathi!

Donnerstag, 14. August 2014

10 Fragen zum Thema Bücher



Um mich besser kennen zu lernen, sind ein paar Fragen & Antworten nicht schlecht. Also, los gehts:

Wie bist du zum lesen gekommen?
Mich habe Buchstaben und Worte schon immer fasziniert. Als ich ganz klein war, hat meine Mutter mir jeden Abend vorgelesen. Für mich das schönste am Tag. Später habe ich dann immer gefragt "was steht da?" und als ich endlich selbst lesen konnte war kein Buch vor mir sicher.

Lies du die Bücher auf Deutsch oder auch in anderen Sprachen und warum?
Ich lese nur auf Deutsch. Andere Sprachen liegen mir einfach nicht. Ich war immer zu faul die Vokabeln zu lernen... Leider!

Welche Arten von Büchern liest du?
Eigentlich lese ich alles. Von Jugendbuch bis Psychothriller. Romantisch, vor Blut triefend, traurig, nachdenklich oder einfach was für zwischendurch... Ich bin für vieles offen.

Welches Genre ist überhaupt nichts für dich?
Hmm schwierig. An Historische Romane komme ich nicht ran. Zu abgedrehte Fantasy ist auch nichts für mich.

Was gefällt dir am Lesen?
Besonders liebe ich es den Kopf frei zu bekommen, zu entspannen und in eine völlig andere Welt abzutauchen!
 

Verleihst du deine Bücher?
Eigentlich ungerne. Mir ist es schon oft passiert, dass ich sie entweder garnicht oder völlig rampuniert zurück bekommen habe. Schade. Ich kann nicht verstehen wie man so mit Büchern umgehen kann.

 Ließt du Bücher mehrfach?
Leider kann ich keine Bücher zwei mal lesen. Die Spannung ist einfach raus, wenn ich schon weiß was passiert. Eigentlich verrückt denn DVD´s schaue ich ja auch mehrfach...

Hardcover oder Taschenbuch?
Das ist unterschiedlich. Eine ganze Zeit lang habe ich ausschließlich Taschenbücher gelesen, momentan tendiere ich allerdings mehr zum Hardcover. Macht sich auch besser im Regal :)

Internet oder Buchhandlung?
Am liebsten Buchhandlung. Es ist einfach toll durch den Laden zu schlendern. Bücher anfassen, sehen, riechen. Einfach unbeschreiblich schön. Allerdings schaue ich auch im Laden nach Amazon-Bewertungen.

Buch oder ebook?
Definitiv ein richtiges Buch. Ich liebe das Gefühl von Papier in den Händen ist viel schöner. Elektronik hat man im Alltag mehr als genug.